Das Sommertraining hat begonnen!

Unsere Traingszeiten:
 
Montag          18:00-19:00 Uhr           Schwimmtraining im Albersee
 
Donnerstag   18:00-19:00 Uhr           Laufen / Intervalltraining am Jahnplatz, Aschebahn
                        19:30-20:30 Uhr           Schwimmtraining im Cabrioli
 
Gemeinsame Radausfahrten erfolgen nach Absprache.
 
In den Sommerferien findet donnerstags kein Training statt!
 

Die aktuelle Wettkampfberichte findet Ihr unter "Wettkampfberichte->2022"!


Nachhaltig, nass, Nieheim

Trainingslager der LTV-Triathleten ein voller Erfolg

In den Monaten März und April zieht es viele Menschen ans Mittelmeer oder auf die Kanaren, um nach dem Winter Sonne zu tanken. Dies gilt auch für Triathleten, die in dieser Zeit vor allem den Nordosten Mallorcas, oder die Insel Lanzarote während ihrer Trainingslager unsicher machen.
Die Triathlonabteilung des LTV Lippstadt hatte es sich anders überlegt und so fand am langen Himmelfahrtswochenende ein Trainingslager in Nieheim im Kreis Höxter statt. Ein Großteil der insgesamt zwölf Athletinnen und Athleten um den Trainer Felix Knoop machte sich am Mittwoch per Rad auf den Weg zur etwa 75 Kilometer entfernten Unterkunft, ein Versorgungsfahrzeug des LTV fuhr Gepäck und Verpflegung in die Unterkünfte.
Der Schwerpunkt der folgenden Tage lag darin, Radkilometer in die Beine zu bekommen, wobei Laufen und Athletiktraining nicht zu kurz kamen. Jahreszeitlich bedingt konnte das örtliche Schwimmbad leider noch nicht in dem vollen Umfang genutzt werden, wie ursprünglich angedacht.
Schnell stellte sich heraus, dass die Gruppe, bei allen Unterschieden hinsichtlich Alter (von Mitte Zwanzig bis Ü 60) und sportlichen Ambitionen hervorragend miteinander harmonierte. So gaben die stärkeren Radfahrer bei den gemeinsamen Touren tapfer Windschatten und halfen an längeren Anstiegen alle über den Berg zu bringen.
Bei den Radausfahrten mit bis zu 165 Kilometern konnten auch touristische Ziele der Umgebung (Hermannsdenkmal, Externsteine, Weserradweg u. a.) besucht werden – Trainingsreize, Teamgeist und Kalorienaufnahme in Cafés entsprachen in vollem Umfang den Vorgaben des Trainers. Das gemischte Wetter hatte auch seine Vorteile, sodass auch am Vatertag die Radwege sportlich befahrbar waren und das Team sich über die Anfeuerungen von nicht allzu vielen Bollerwagenbesitzern freuen konnte.
Die Resonanz der Teilnehmenden umfasste das Spektrum von durchweg positiv bis begeistert, auch wenn die Rückfahrt nach Lippstadt am Sonntag bei wirklich bösen Bedingungen mit Regen, Gegenwind und platten Reifen sich etwas ungemütlicher gestaltete, als geplant.