Taekwondo im Lippstädter Turnverein

Angebot besteht seit 2014


Taekwondo ist eine kriegerische Kunst und ein moderner internationaler Sport, der seit ungefähr 20 Jahrhunderten, vorwiegend in Korea, entwickelt worden ist. 
Das Hauptmerkmal des Taekwondo ist, dass es eine waffenlose Selbstverteidigung ist, bei der nur mit Hilfe der bloßen Hände und Füße ein Gegner abgewehrt wird.

 

Das Angebot richtet sich an Anfänger ab 10 Jahren. 



Ansprechpartner

 

TKD 3. DAN Kenan Gürer ltv.taekwondo@gmail.com

TKD 1. DAN Mert Gürer

TKD 1. Kup Oguz Gürer, 0173-6977774


Trainingszeiten

Wochentag

Uhrzeit

 Ort

Dienstag

 

19.00 - 21.00 Uhr

Grundschule am Weinberg 

Freitag

 

19.00 - 20.30 Uhr

re-Aktiv Forum

Samstag

 

10.00 - 12.00 Uhr

 

Grundschule an der Pappelallee - für Fortgeschrittene ab dem blauen Gürtel

Hier lernen unsere Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

  • Disziplin/Selbstbeherrschung
  • Selbstvertrauen
  • Hilfe bei der Hyperaktivität
  • Konzentration/Körperkontrolle
  • Selbstverteidigung
  • Theorie und Praxis der Formen
  • Wettkampf
  • Sportlichen Spaß

Taekwondo Prüfung in Bochum

Der LTV in Lippstadt bekommt seinen ersten schwarzen Gürtel, 1.Dan im Taekwondo. Somit erhält die Taekwondo Abteilung in der LTV-Verstärkung im Meisterteam. Der LTV Sportler Mert Gürer (21) stellte sich seiner Taekwondo 1.Dan Prüfung, auf diese er sich jahrelang von seinem Trainer Kenan Gürer vorbereitet wurde. Diese Landes Dan-Prüfung wurde vom NWTU abgenommen. Diese fand am 29.10.2023 in Bochum-Wattenscheid statt. Gleich zum Prüfungsbeginn überzeugte Mert Gürer durch sehr gute Leistungen in Gibon Yeonseup (Taekwondo Grundschule). In den Prüfungsfächern Poomsae: Palgwe und Taeguk (Überprüfungs- u. Pflichtformen), sowie beim Ilbo Taeryon (abgesprochener 1- Schrittkampf) wurden hervorragende Bewertungen erreicht. Im Prüfungsfach olympischer Zweikampf, welcher sich aus den drei Teilen Sparring, Taktische Aufgaben und Kampfübungen zusammensetzt, bewies er sich erfolgreich, somit er auch hier überdurchschnittlich sehr gute Leistungen erzielen konnte. Im Fach Hosinsul (Selbstverteidigung) absolvierte der Prüfling zahlreiche Abwehrtechniken gegen waffenlose Angriffe wie Würge- Faust- und Trittangriffe aus der kurzen, mittleren und langen Distanz, sowie die Selbstverteidigung in der Bodenlage. Aber auch die Selbstverteidigung gegen Messer- und Stockangriffe wurden zielgerichtet und sehr sicher absolviert. Zu guter Letzt stand das Prüfungsfach Kyokpa (Bruchtest) an, welches ein Highlight einer jeden Taekwondo Prüfung ist, bei dem der Fokus auf der Konzentration, der Technik und der Schnelligkeit liegt. Der Prüfling Mert Gürer musste sich einer 2er Kombination, sowie einem Einzelbruchtest stellen. Dies hat er mit viel Technik, Konzentration, sowie Selbstbeherrschung geschafft. Somit hatte der Prüfling alle Aufgabenbereiche gemeistert und erhielt verdient seinen 1. Dan.