News 2018


Pink Panthers nicht zu stoppen

Vivien Seibel & Max Dudos gewinnen in der Schülerklasse den Deutschen Meistertitel zum dritten Mal in Folge und schreiben damit Verbandsgeschichte. Nicole Richter & Stefan Penner werden zweite und damit Deutscher Vize-Meister bei den Junioren.

Im gut besuchten Sportzentrum von Landsberg am Lech erlebte der Lippstädter Anhang ein erneutes Highlight seiner Vereinsgeschichte. Im Schülerfinale werden Vivien Seibel und Max Dudos ihrer Favoritenrolle gerecht und krönen mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2018 eine außergewöhnliche Turniersaison. Vivien Seibel und Max Dudos verteidigen zum zweiten Mal erfolgreich den Deutschen Meistertitel der Schülerklasse und holen damit nach dem ersten Titelgewinn der PinkPanthers in 2015 den vierten Meistertitel in Folge nach Lippstadt. Nicole Richter & Stephan Penner komplettieren mit ihrem zweiten Platz in der Juniorenklasse das sensationelle Mannschaftsergebnis und setzen mit ihrem Vize-Meistertitel die unglaubliche Erfolgsserie der Rock n Roll-Abteilung im Lippstädter Turnverein 1848 e.V. fort.


Die PinkPanthers waren der Einladung des RRC Jahn Landsberg zur Deutschen Meistershaft gefolgt und schickten mit Vivien Seibel & Max Dudos und Nicole Richter & Stefan Penner zwei Norddeutsche Meister in Landsberg am Lech ins Rennen. Nachdem Seibel / Dudos auf allen vorangegangenen Ranglistenturnieren den direkten Vergleich mit der deutschen Schülerkonkurrenz für sich entschieden hatten, wurden die Ranglistenführenden auch als Topfavoriten der nationalen Meisterschaft gehandelt. Schon zu Beginn zeigten beide eine überzeugende fehlerfreie Darbietung und setzten sich an die Spitze der Konkurrenz. Nicole Richter und Stephan Penner blieben  in der Vorrunde der Junioren zwar unter ihren Möglichkeiten, konnten sich mit Rang fünf im Zwischenklassement aber ebenfalls für das Finale qualifizieren.


Nach dem Vorrundengewinn durften die Vivien Seibel / Max Dudos im Finale dann als Letze ihr Können zeigen. Die Mitfavoriten aus Iserlohn und Königs Wusterhausen hatten ihre Leistungen abgerufen und warteten nun gespannt auf den Auftritt des Titelverteidigers. Seibel / Dudos blieben konzentriert und präsentierten eindrucksvoll ihr schwieriges Programm. Nach einem fehlerlos und ausdruckstark vorgetragenen Finaltanz ließ sich der amtierende Meister die Goldmedaille auch diesmal nicht nehmen und verwies die Konkurrenz mit klarem Vorsprung auf die Plätze.


Lippstadts Fangemeinde konnte kurz Luft holen, dann standen auch schon Nicole Richter & Stephan Penner mit Ihrem Meisterschaftsfinale auf dem Programm. Mit einem furiosen Start fanden die Lippstädter zurück zu alter Stärke und überzeugten in der dritten Finalrunde mit hochklassigen Akrobatiken und einer ausdrucksvollen tänzerischen Darbietung. Damit war der Spannungsbogen für das Juniorenfinale gelegt und Nicole und Stefan durften nach ihrer atemberaubenden Darbietung auf dem roten Sofa der Leader´ s Lounge Platz nehmen. Lippstadt durfte weiter jubeln, denn keines der drei darauffolgenden Paare konnte die LTVer vom roten Sofa verdrängen. Lediglich der NRW-Meister und Erzrivale aus Iserlohn bestätigte seine Vorrundenleistung, setze sich nach seiner fehlerlosen Kür erneut an die Spitze des Feldes und schnappte Lippstadts Rock n Rollern den Titel noch vor der Nase weg.


Mit dem erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Schülerklasse sowie dem Vize-Meistertitel bei den Junioren können die Pink Panthers im LTV 1848 e.V. ihre hervorragende Jugendarbeit eindrucksvoll bestätigen und gelten weiterhin zu den führenden Nachwuchsvereinen Deutschlands.


PinkPanthers im Team Germany

Zwei Paare der RR PinkPanthers Lippstadt im LTV folgten im noch jungen internationalen Turnier-jahr dem Ruf der Nationalmannschaft Jugend Rock n Roll. Nach den hervorragenden nationalen Turnierergebnissen wurden neben Vivien Seibel und Max Dudos nun auch Nicole Richter und Stefan Penner zum festen Bestandteil der Deutschen Jugendnationalmannschaft Rock `n´ Roll.

Bereits im Dezember glänzten die Rock `n´ Roller aus Lippstadt bei ihrem ersten internationalen Auftritt auf dem World Cup in Lyon mit dem 22. Platz. Vivien Seibel / Max Dudos scheiterten dort nach der 1. Qualifikationsrunde mit dem Anschlussplatz an das Viertelfinale denkbar knapp. Sie belegten nach den Hoffnungsrunden Rang 9 und mussten sich so am Ende als 25te vom Turnier verabschieden.


Am letzten Osterferienwochenende vertraten die beiden PinkPanthers Paare dann die deutschen Farben auf dem ersten World Cup des Jahres im französischen Bourg en Bresse. In den Jugendklas-sen starteten 75 Paare aus insgesamt 9 Nationen. Auch ohne die direkte Qualifikation für die zweite Runde hatte das deutsche Jugendnationalteam einen hervorragenden Turnierstart. In den darauf-folgenden Hoffnungsrunden bewiesen beide Lippstädter Paare erneut ihr Können und riefen gute tänzerische Leistungen ab. Während sich Vivien & Max in der Schülerklasse als Siebente für die nächste Runde empfehlen konnten, mussten sich Nicole & Stefan bei den Junioren nach einer nicht ganz fehlerfreien Akrobatikdarbietung der starken Konkurrenz geschlagen geben und ihren zwei-ten internationalen Wettkampf auf Platz 28 beenden. Im Viertelfinale angekommen galt es dann für Seibel / Dudos die gute Platzierung aus der vorangegangenen Runde zu verteidigen. Nach ei-nem glänzenden Beginn forderte das angeschlagene hohe Tempo seinen Tribut, sodass das selbst-gesteckte Ziel am Ende leider nicht erreicht werden konnte. Auf den erkämpften 18. Platz können die jungen Lippstädter aber zu Recht stolz sein!
Am 05. Mai trifft sich die deutsche Rock `n´ Roll-Elite dann zum ersten großen Ranglistenturnier in Lippstadt, wo die RR Pink Panthers im LTV anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens schon fieberhaft an den Vorbereitungen für den Großen Preis von Deutschland Rock `n´ Roll 2018 im Lippe-Berufskolleg arbeiten.


Pink Panthers Landesmeister

Die Rock`n´Roller vom Lippstädter Turnverein 1848 e.V. bestätigen auf der Landesmeisterschaft ihre gute Form. Mit zwei Finalplätzen überzeugen die Pink Panthers auch 2018 auf der Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen. Victoria Brannekemper & Jonah Thiele werden überraschend Landesmeister in der B-Klasse und holen in dieser Kategorie erstmals den Titel für die PinkPanthers nach Lippstadt. Nicole Richter & Stefan Penner verpassen mit Rang 2 nur knapp den obersten Platz auf dem Siegerpodest und werden damit erneut Vize-Landesmeister in der Juniorenklasse.

Fünf Paare der Pink Panthers folgten der Einladung des RRC Anröchter Squirrels im TuS 06 Anröchte zur Landesmeisterschaft NRW. Die Rock`n´Roller vom Lippstädter Turnverein 1848 e.V. waren in drei von fünf Kategorien gemeldet und konnten abermals mit guten tänzerischen Leistungen auf sich aufmerksam machen und fuhren weitere wichtige Punkte für die Nordrangliste ein.

Nach den guten Leistungen auf den vorangegangenen Turnieren freuten sich die PinkPanthers Nicole Richter / Stefan Penner bei den Junioren und Victoria Brannekemper / Jonah Thiele in der B-Klasse auch auf der Landesmeisterschaft über einen souveränen Einzug in die finale Runde. Nach Unsicherheiten in der letzten schwierigen Akrobatikkombination kamen Richter / Penner im Juniorenfinale dann aber nicht über Platz 2 hinaus. Trotzdem konnten sie sich als zweitbeste Kraft in NRW behaupten und sich erneut über den Titel des Vize-Landesmeisters freuen. Die Überraschung des Tages lieferten Brannekemper / Thiele in der B-Klasse. Nach einem gelungenen Durchgang in der Fußtechnikrunde blieben die beiden auch im Akrobatikfinale tadellos und profitierten von den Fehlern der Konkurrenz. Am Ende wurden Victoria & Jonah als Vierte in der Tageswertung bestes NRW-Paar und mit ihnen auch die PinkPanthers erstmals Landesmeister in der B-Klasse.

Mit Rieke Höwing / Maxim Penner (B-Klasse) und den Schülerpaaren Annchristin Fischer / Tim Penner und Frederieke Hilgenstock / Jan-Luca Skrobol gingen drei weitere Lippstädter Paare für den LTV in den Wettbewerb. Trotz ordentlicher Leistungen blieben die drei Newcomer in ihren Vorrundendarbietungen nicht fehlerfrei und mussten sich auf ihrem zweiten Turnier mit den hinteren Plätzen begnügen. In dem Breitensportwettbewerb, der der Landesmeisterschaft NRW vorausgegangen war, waren die Rock n Roller vom LTV ebenfalls mit zwei Paaren vertreten. Zoe Deutsch / Mathis Brockmann starteten für die PinkPanthers in der Kategorie Junioren 1 und landeten nach einem tollen Wettkampf auf Rang 3. Lea Schmieder / Ben Blahut erreichten in der Tanzklasse Schüler 1 ebenfalls das Finale und belegten am Ende den 5. Platz.


Abgeräumt - Drei Titel für die Pink Panthers

Rock`n´Roll: Sensationeller Erfolg der Pink Panthers auf der Norddeutschen Meisterschaft 2018 in Neustadt. Die Rock`n´Roller vom LTV können nach ihren letzten starken Auftritten auf den Turnieren der NordCup-Serie als einziger Verein drei Meistertitel einfahren und schreiben damit abermals Vereinsgeschichte. In den Nachwuchsklassen holen die PinkPanthers mit ihren Tageserfolgen den Gesamtsieg der NordCup-Turnierserie und in der B-Klasse rücken sie auf Rang 2 der Nord-rangliste vor. Damit unterstreichen die Lippstädter nicht nur ihre bestechende Formkurve, sondern machen auch ihre Qualifikation zu den Deutschen Ranglistenturnieren perfekt.


Pink Panthers auf Erfolgskurs

Rock `n ´ Roll: Die Pink Panthers vom Lippstädter Turnverein 1848 e. V. konnten nach ihren starken Auftritten auf der NordCupSerie im Herbst weitere Spitzenergebnisse einfahren und präsentieren sich nun auch nach der Winterpause in bestechender Form. Vivien Seibel / Max Dudos sind in ihrer Kategorie auch auf den letzten beiden Turnieren der NordCup-Serie 2018 nicht zu schlagen.

Nicole Richter / Stefan Penner gewinnen in Flensburg ihr erstes großes Juniorenturnier und müssen sich im zweiten Vergleich in Neunkirchen lediglich dem amtierenden Landesmeister aus Iserlohn geschlagen geben. Victoria Brannekemper / Jonah Thiele zeigen in der B-Klasse ebenfalls gute Leistungen und verpassen nach einem guten 7. Platz in Flensburg auf dem NC in Neunkirchen als Vierte das Siegerpodest denkbar knapp.


Die Lippstädter Rock `n´ Roller liegen nach insgesamt 5 Wettbewerben der Qualifikationsserie auf Erfolgskurs. Mit Vivien Seibel / Max Dudos bei den Schülern und Nicole Richter / Stefan Penner bei den Junioren führen die PinkPanthers nun in beide Jugendklassen in der NordCup-Rangliste an. Victoria Brannekemper / Jonah Thiele rangieren in der aktuellen Wertung der B-Klasse auf Platz 5 und liegen in der Qualifikation zu den Deutschen Ranglistenturnieren ebenfalls noch gut im Rennen.