Aktuelles 2017


Neue T-Shirts für die Leichtathleten

Passend zu den Saisonhöhepunkten, dem Deutschen Turnfest in Berlin und den Westfalenmeisterschaften der Jugendlichen der Altersklasse U16, freut sich die Trainingsgruppe der Leichtathleten des LTV Lippstadt von Seraphine Albert und Meike Bremenkamp über neue Wettkampf-T-Shirts. Überreicht wurden die T-Shirts während des Trainings von den Sponsoren Andrea Rotter (Sport Rotter), Frank Bertelsmeier (REVITALIS) und Nina Sprengkamp (Tischlerei Sprengkamp), denen ein besonderer Dank gilt.

Die U16-Gruppe des LTV mit Sponsoren Frank Bertelsmeier (links), Nina Sprengkamp (Mitte) und Andrea Rotter (rechts)


Mitgliederversammlung der Leichtathletikabteilung des LTV

Am Mittwoch den 03.05.2017 trafen sich zahlreiche Mitglieder der Leichtathletikabteilung zu ihrer jährlichen Versammlung.

 

Zuerst wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Danach folgte die Ehrung von Rüdiger Thomi, für seine langjährige Tätigkeit in der Abteilung. So stand er als Trainer und Übungsleiter auf dem Platz, außerdem war er als Kampfrichter und  Helfer bei Wettkämpfen unermüdlich im Einsatz. Für diese Verdienste erhielt er eine Urkunde und ein Präsent.

 

Aus den verschiedenen Gruppen wurde berichtet, dass die Teilnehmerzahlen kontinuierlich ansteigen, seit die Sporthalle  am Lippe-Berufskolleg wieder genutzt werden kann. Hocherfreut zeigten sich alle, dass die Tartanbahn an der Lippeschule ebenfalls wieder für die Athleten frei gegeben wurde.

 

Heidi Döhler war seit 2009 im Vorstand der Leichtathletikabteilung. Wie vor 2 Jahren schon abgekündigt, stellte sie sich nicht zur Wiederwahl. Sie erhielt für ihre Arbeit einen Blumenstrauß und einen Gutschein. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Seraphine Albert gewählt. Sie ist schon als Kind in die Leichtathltikabteilung gekommen und hat als Athletin alle Gruppen durchlaufen. Heute ist die junge Lehrerin Trainerin der Gruppe U14 und U 16 und freut sich auf die neue Herausforderung.

 

Hans Jörg Gaudian wurde für weitere 2 Jahre als Kassenführer wieder gewählt.

 

Zum Abschluss gab es 2 Kurzreferate zum Thema Versicherung der Mitglieder über die Sporthilfe und Versicherung der Trainer/ Übungsleiter über die Verwaltungsberufsgenossenschaft.

Auf dem Bild von links nach rechts:

Anne Bremenkamp (Vorstandsteam),  Renate Bauch ( Geschäftsführerin),  Annett Jokiel-Straupe (Sportwartin),  Hans- Jörg Gaudian ( Kassenführer),  Heidi Döhler ( ehem. Vorstandsteam),  Seraphine Albert ( Vorstandsteam),  Martina Mues ( Vorstandsteam)


Kinderbewegungsabzeichen am 3. April 2017

Die Pestalozzihalle verwandelte sich zu einem großen Spielplatz für die Kinder des Familienzentrums AWO – Bullerbü und den jüngsten Kinder der Leichtathleten vom LTV. Am Montag, 03.April wurde zum zweiten Mal das Kinderbewegungsabzeichen mit 54 Kindern im Alter von 3-6 Jahren durchgeführt.

 

Alle Teilnehmer konnten nach ihren Möglichkeiten 10 Stationen ausprobieren. Die Kinder hatten viel Spaß z.B.: beim Zielwerfen, balancieren über eine Bankwippe, Sprung in die Tiefe oder Memory spielen.

 

Die Aktion wurde unterstützt vom Sportabzeichenteam des LTV, vielen Eltern und den Betreuern der Einrichtung Bullerbü.

 

Zum Abschluss des Nachmittages wurden die Kinder mit viel Applaus, einer Urkunde und einem Malbuch belohnt. Jeder ging stolz und glücklich nach Hause.



Kleine Athleten messen sich beim zweiten  Kinder - leichtathletikwettkampf in der Sporthalle am Lippe-Berufskolleg

Der Lippstädter Turnverein hat am Samstag, 04. März seinen zweiten Kinderleichtathletikwettkampf im Kreis Soest ausgerichtet.

 

Der Wettkampf wurde für die Altersklassen U8 und U10 durchgeführt. Um 10.00 Uhr traten die Mannschaften der Altersklasse U8 aus den Vereinen TV Rüthen,  SC Lippstadt, LTV Lippstadt, Grün Weiß Steinhausen,  Soester TV  und den Kindergärten St. Josef und Verein für unsere Kinder in drei Disziplinen an. Die Teams mussten ihr Können in der  Hindernis-Sprint-Staffel, den Einbeinhüpfern und dem beidarmigen Stoßen unter Beweis stellen. Um 11.30 Uhr endete der Dreikampf mit der Übergabe der Urkunden an alle gestarteten Kinder. Die kleinen Athleten der Mannschaft vom TV Soest konnten die Urkunden für den ersten Platz entgegen nehmen.

 

In der Altersklasse U10 begannen die Wettkämpfe um 12.00Uhr und auch da waren 6 Mannschaften mit 6-11 Kindern am Start. Hier starten Teams aus  Soester TV, Grün Weiß Steinhausen, SV Aktiv Bad Westernkotten, TV Rüthen , Grundschule am Weinberg und dem LTV Lippstadt. Die Disziplinen wurden etwas anspruchsvoller. Die Athleten mussten bei der Hindernis-Sprintstaffel jetzt über Bananenkisten laufen. Das Medizinball-Stoßen ist  eine Vorbereitungsdisziplin auf das Kugelstoßen und bei den Wechselsprüngen auf Zeit mussten die Sportler durch eine Reifenbahn in einem bestimmten Rhythmus springen. Als vierte Disziplin musste ein Team-Biathlon gelaufen werden, der gute Ausdauer und gezieltes Werfen erforderte. Bei der letzten Wettkampfdisziplin bebte die Halle. Die Eltern und Fans auf der Tribüne, die Kinder, die Betreuer feuerten die laufenden Athleten an. Dieser Wettkampf war das Highlight des Wettkampftages! Es war ein sehr spannender und emotionaler Wettkampf.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte die Mannschaft der Grundschule am Weinberg sich über den Gesamtsieg freuen.

 

Die Besonderheit eines solchen Wettkampfes ist, dass nur die besten 6 Ergebnisse einer Mannschaft gewertet werden und niemand weiß welche das genau waren. So haben auch die etwas schwächeren Kinder die Möglichkeit aktiv am Wettkampfsport teilzunehmen. Im Vordergrund stehen der gute Zusammenhalt eines Teams und das gemeinsame Erleben von Sport.


Aktuelles 2016


KIBAZ- Sporthalle wurde zum Abenteuerspielplatz

Das Kinderbewegungsabzeichen (KIBAZ) wurde als Aktion in der Pestalozzisporthalle von der Leichtathletikabteilung des LTV mit dem Familienzentrum Bullerbü und dem Evangelischen Johanneskindergarten durchgeführt. Zu diesem Sportnachmittag fanden sich 72 Kinder im Alter von 3-6 Jahren mit ihren Erziehrinnen und Trainerinnen in der Halle ein. Tatkräftig wurde diese Aktion von Müttern, Vätern und den Mitgliedern  vom Sportabzeichenteam des LTV unterstützt. Das Ziel des Bewegungsabzeichens ist alle Kinder in Bewegung zu bringen und auch Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Die zehn Stationen sollen die Kinder nach ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten absolvieren.

 

Die Sporthalle hatte sich in einen riesigen Abenteuerspielplatz verwandelt. Die Kinder mussten über eine Wippe balancieren, mutig in die Tiefe springen. Ihre Treffsicherheit konnten sie beim Zielwurf austesten. Beim Memorylauf übten sie ihre kognitiven Fähigkeiten. Auch kranke und verletzte Teddys mussten ins Teddykrankenhaus transportiert werden. Es gab auch eine Aktionsbühne, wo gesungen, musiziert und kleine Akrobaten auftraten.

 

Als alle Kinder alle Stationen ausprobiert hatten, wurden sie mit viel Applaus und einer Urkunde für ihre tollen erbrachten Leistungen belohnt.

 

Nach drei aktionsreichen Stunden ging der Nachmittag zu Ende.  Alle haben zufrieden und glücklich über das Geleistete den Heimweg angetreten.

 

 

 


Mitgliederversammlung der Leichtathleten des LTV Lippstadt

 

Anfang März trafen sich die Mitglieder der Leichtathletikabteilung zur diesjährigen Mitgliederversammlung.

 

In diesem Jahr wurde Kurt Straupe für 19 Jahre Engagement in der Abteilung  ausgezeichnet. Die Abteilung bedankte sich für seine Tätigkeit als Co-Trainer der Wettkampfgruppe ab U16 und seinen unermüdlichen Einsatz bei allen Reparaturen  am Sportplatz und im Sportcontainer der Leichtathletikabteilung, sowie als Gerätewart.

 

Danach folgte der Bericht vom Abteilungsvorstand von Martina Mues und Anne Bremenkamp. Es wurde ein kurzer Abriss über die einzelnen Sportgruppen und Sportfeste gegeben. Die Abteilung  führte im März ihren ersten Kinderleichtathletikwettkampf in der Halle mit großem Erfolg durch. Es nahmen 100 Kinder der Altersklassen U8 und U10 daran teil. Am Lippe-Berufskolleg war im Frühjahr das Ernst-Klerx-Sportfest mit 184 Teilnehmern aus 22 Vereinen sehr gut besucht. Leider starteten bei der offene Mehrkampfmeisterschaft nur 51 Teilnehmer aus 8 Vereinen.

 

Da mit Beginn der Herbstferien die Lippeschule und der Sportplatz zum zweiten Flüchtlingsdomizil in Lippstadt wurden, musste leider der Werfertag  ausfallen und das Sportabzeichenteam musste die Örtlichkeiten, von der Lippeschule zum Jahnplatz, wechseln. Viele Sportgruppen mussten sich neue Trainingsmöglichkeiten suchen. Dank fleißiger Helfer  konnte für jede Sportgruppe eine neue Trainingszeit mit Halle gefunden werden. Der Sportbetrieb konnte nach der Schließung der Lippeschule für fast  alle Gruppen am selben Trainingstag  bestehen bleiben, trotzdem ist es sehr bedauerlich, dass  1/3 der Kinder und Jugendlichen den Weg nicht mehr in die Gruppen finden.

 

Das Sportabzeichenteam nahm 2015 insgesamt 189 Sportabzeichen von Sportlern und Sportlerinnen ab.

 

Aus der Abteilung sind 2015 in der westfälischen Bestenliste folgende Sportlerinnen vertreten:  Paula Eisenbrecher mit 7 Nennungen, Annett Jokiel-Straupe mit 4 Nennungen, Daniela Wurm einmal und die U14 weiblich bei der DSMM mit einem 5. Platz.

 

Nach dem Vorstandsbericht wurde von Hans-Jörg Gaudian der Kassenbericht vorgelegt und die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine ordentliche  und übersichtliche Kassenführung. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern entlastet.

 

Bei den anstehenden Wahlen wurde das Vorstandsteam Anne Bremenkamp und Martina Mues erneut für die nächste Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Die Geschäftsführerin Renate Bauch und die Sportwartin  Annett Jokiel-Straupe wurden ebenfalls  in ihrem Amt bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Heiko Blazejewicz gewählt und als Ersatzprüfer Kurt Straupe.

 

Die Abnahme der Sportabzeichen wird in diesem Jahr von Mai bis Ende September jeden Freitag auf dem Jahnplatz durchgeführt. Der 9.AOK Altstadtlauf findet am 20. Mai 2016 statt, welcher die 40. Laufveranstaltung ist.

 

 

 


Freie Plätze in der Leichtathletik

Der Lippstädter Turnverein bietet freie Plätze in der Leichtathletik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

Es ist nie zu früh oder zu spät, um mit der Leichtathletik zu beginnen. Wenn Ihr Kind Spaß an der Bewegung hat ist unter den verschiedenen Leichtathletikdisziplinen wie Laufen, Springen oder Werfen  bestimmt etwas dabei.

Für Kinder der Jahrgänge 2005 und 2006 findet das Training Montag von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Nicolaischule (Ostendorfallee) statt. Wettkampfbegeisterte Kinder der Jahrgänge 2003 und 2004 treffen sich Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr in der Grundschule am Weinberg sowie Freitag von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Turnhalle der ehemaligen Pestalozzischule an der Ulmenstraße. Wer auch Jahrgang 2003 und 2004 ist, aber gerne Leichtathletik ohne Wettkampfdruck und als Breitensport erleben möchte, trifft sich Montag von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Turnhalle der Friedrichschule.

Wer schon etwas älter ist und sich gerne bewegen möchte, ist in den Lauftreffs des Lippstädter Turnvereins gut aufgehoben. In lockerer und ungezwungener Atmosphäre werden Neulinge und Einsteiger von unseren Lauftrainern gefördert und in die Gruppe aufgenommen. Bei regelmäßiger Teilnahme werden die Fortschritte sehr schnell sichtbar und ganz nebenbei wird man fitter und leistungsfähiger im Alltag.
Die Lauftreffs für Anfänger und Fortgeschrittene finden Dienstag um 09.00 und um 18.30 Uhr sowie Freitag um 09.00 Uhr jeweils am LTV-reAktiv-Forum am Jahnplatz statt.
Alle leistungsorientierten Läufer und Läuferinnen, denen das Laufen in den Lauftreffgruppen nicht ausreicht und deren Ziel die Teilnahme an Mittel- und Langstreckenläufen sowohl auf der Bahn als auch an DLV Straßenläufen bis hin zu Meisterschaften ist, treffen sich Dienstag um 18.30 Uhr und Donnerstag um 18.00 Uhr ebenfalls am LTV-reAktiv-Forum am Jahnplatz.


60 Jahre Leichtathletik im Lippstädter Turnverein 1848 e.V.

Die Leichtathletikabteilung des LTV Lippstadt feiert mit einem „Tag des Sportabzeichens“ am 28.06.2015 ihren 60. Geburtstag.

Die Leichtathletikabteilung, im April 1955 von Ernst Klerx gegründet, ist die drittgrößte Abteilung des LTV Lippstadt. Kurz nach der Gründung der Abteilung sorgten die Mittelstreckler in Westfalen für Aufsehen und holten einen Meistertitel nach dem anderen nach Lippstadt.

So war es nicht verwunderlich, dass der LTV Lippstadt in der Umgebung bekannt war. An diesen Erfolgen knüpften dann die Geher an. Auch sie holten viele Westfalen und Westdeutsche Meistertitel und kehrten von den deutschen Seniorenmeisterschaften regelmäßig mit Titel in der Tasche nach Lippstadt zurück. Höhepunkt war die Ausrichtung der deutschen Gehermeisterschaften in Lippstadt-Bad Waldliesborn im 50 km Gehen der Männer und 5 km Gehen der Frauen, im Rahmen der 800 Jahr Feier 1985 der Stadt Lippstadt. Noch heute halten die LTVer den Westfalenrekord der Mannschaft im 50 km Gehen aus dem Jahre 1981.

Im Hochsprung, im Dreisprung und im Mehrkampf sorgten die Jugendlichen immer wieder für herausragende Leistungen und starteten sogar bei Jugendvergleichskämpfen. Einige Sportler schafften durch ihre nationalen Erfolge den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft und starteten bei verschiedenen Länderkämpfen, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften.

In den 1990ern und frühen 2000ern bescherten vor allem die Rasenkraftsportler dem Verein mehrere nationale und internationale Titel in den Disziplinen Hammerwerfen und Diskuswerfen, in jüngster Zeit vor allem in der Disziplin Dreisprung.

Ein Meilenstein in der Geschichte der Abteilung der bis heute Bestand hat, war die erstmalige Durchführung des heutigen AOK-Altstadtlaufs. Diese von der Leichtathletikabteilung des LTV organisierte Laufveranstaltung hat heute bei nationalen und internationalen Athleten einen bekannten Namen. Mit dem 2009 neu ins Programm aufgenommenen „Rotter Firmen- und Hobbylauf“ entwickelte sich der „AOK-Altstadtlauf" mit den Bambini-, Staffel-, und Schüler/innen-Läufen und dem 10 km-Lauf zu einem beliebten und weit über die Grenzen Lippstadts hinaus bekannten Familien- Event und feiert im nächsten Jahr sein 40. Jubiläum.

Ferner unterhalten die Leichtathleten des LTV seit vielen Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zum AV De Keien in Lippstadts Partnerstadt Uden. Anlässlich einer Jubiläumsfeier wurde ein gemeinsamer Staffellauf beider Vereine von Uden in Holland nach Lippstadt zum Rathausplatz organisiert.

Neben ihren sportlichen Aktivitäten wirkten die LTV-Leichtathleten auch in den unterschiedlichsten Gremien auf Stadt- Kreis- Verbands- und Landesebene mit. Für ihren teilweise jahrzehntelangen, unermüdlichen Einsatz für den Sport wurden unter anderem Ernst Klerx, Jürgen Bange, Werner Strieth und Rüdiger Thomi mit höchsten Auszeichnung von der Stadt Lippstadt und den Sportverbänden ausgezeichnet, Ehrenpräsident Manfred Freudenberg erhielt  2012 für seinen Einsatz die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Heute ist die Leichtathletik-Abteilung des LTV Lippstadt eine familienfreundliche Abteilung mit zurzeit rund 500 Mitgliedern. Für jedes Alter, angefangen bei den Kindergartenkindern bis zu den Senioren bietet der LTV seinen Mitgliedern ein attraktives Sportangebot, seit 2009 sogar Triathlon. Die Angebote der Abteilung reichen vom Breitensport und der Sportabzeichen-Abnahme bis hin zum wettkampforientierten Training. In der laufenden Saison bieten die Leichtathleten ein umfangreiches Wettkampfangebot, einschließlich Wettkämpfe in der Kinderleichtathletik sowie den bekannten Altstadtlauf an.

Dazu kommen noch ca. 200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die jedes Jahr ihr Sportabzeichen beim LTV ablegen, bis 2013 unter der Leitung von Lorenz Heinzelmann und danach unter der Leitung von Dietmar Hahn.

Um diesen Anlass gebührend zu feiern lädt die Leichtathletikabteilung des LTV alle Interessierten herzlich zum Tag „Tag des Sportabzeichens“ am 28.06.2015 ab 10.00 Uhr im Leichtathletikstadion am Lippe-Berufskolleg ein. Alle interessierte Sportlerinnen und Sportler, egal ob groß oder klein, können an diesem Tag unter fachkundiger Anleitung ihr Sportabzeichen ablegen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.